DONAUALPHA

Die andere Art des Bohrens

Vielseitigkeit, Produktivität und Bedienerfreundlichkeit sind keine widersprüchlichen Gegensätze zu einer preiswerten Schnellradialbohrmaschine.
Mit der DONAUALPHA - made in Altenmarkt - wurde dieses Prinzip verwirklicht.
Die DONAUALPHA ist das Einsteigermodell der DONAU Schnellradialbohrmaschinen-Reihe.
Robuste Guss-Konstruktion, einfache Bedienung, 25 mm Bohrleistung in E 335 (St 60) und unbegrenztes Teilespektrum machen diese Maschine für jede Fertigung attraktiv.

DONAUALPHA® Vorteile und Kundennutzen

  • Bis zu 3 fest vorgegebene Bearbeitungsstationen gewährleisten höchste Flexibilität in der Werkstückbearbeitung für große und kleine Teile.
  • Schwenktische ermöglichen die Bearbeitung schräger Bohrungen.
  • Auslegerverfahrweg 900 mm, W-Achsenverstellung 430 mm und Schwenkbereich 325 Grad gewährleisten Werkstückhöhen bis 1400 mm.
  • Schwebeleichtes, gleichzeitiges Anfahren einer Bohrposition in 3 Achsen.
  • Selbstzentrierender Spindelkopf positioniert sich exakt in Zentrierbohrungen.
  • Konzentrische Senkungen durch selbstzentrierende Kegelsenker im Bohrloch.
  • Selbstzentrierende Positionsgenauigkeit ermöglicht Kernlochbohren, Senken und Gewindeschneiden im Serienarbeitsgang und dadurch Einsparung häufiger Werkzeugwechsel.
  • Automatische Klemmung bei Erreichen der Bohrposition.
  • Die DONAUALPHA orientiert sich an den Erfordernissen moderner Ergonomie mit ermüdungsfreier Maschinenbedienung.
  • Die Arbeitstischhöhe von 905 mm und eine jederzeit optimale Position zum Spindelkopf, ermöglicht dem Bediener eine aufrechte Haltung und bestmögliche Blickrichtung auf den Arbeitsprozess.
  • Produktivität durch vorgerüstete Arbeitsstationen.
  • Jederzeitige Nachrüstung von Optionen erweitert die Lösung von Bearbeitungsaufgaben.

Technische Daten

DONAUALPHA®
Zerspanungsleistung:
Bohrleistung ins Volle E 335 (St 60) max. Dm. 25 mm
Bohrleistung ins Volle EN-GJL 200
(GG 20) max. Dm. 32 mm
Gewindeschneidleistung E 335 (St 60) max. M 20
Gewindeschneidleistung EN-GJL 200
(GG 20) max. M 24
Arbeitsbereich:
Auslegerverfahrweg max. 900 mm
Säulenhub (W-Achse) max. 430 mm
Pinolenhub (Z-Achse) max. 140 mm
Abstand Spindelunterkante - min. 150 mm
Tischoberkante max. 720 mm
[Abstand Spindelunterkante- [min. 955 mm]
Bodenplattenoberkante] [max. 1525 mm]
Bohrradius min. 420 mm
max. 1320 mm
Schwenkwinkel max. 325° Grad
Arbeitstisch:
Aufspannfläche 1200 x 600 mm
T-Nutzen nach DIN 650 in X-Richt. 4x Abst. 125 mm
Maschinentischhöhe 905 mm
An der Maschinenrückseite am
Maschinenunterteil je 2 T-Nuten 18 H12
Bedienung/Steuerung von Hand
Hauptspindelantrieb:
AC-Motor
Antriebsleistung (100% ED) max. 1,1 / 1,6 kW
Drehmoment (100% ED) max. 208 Nm
Spindeldrehzahlbereich 18 Stufen 60 - 3050 min. -1
Werkzeugaufnahme MK 4
Werkzeugwechsel von Hand
Vorschubantrieb:
AC-Servoantrieb
Vorschubgeschwindigkeit (Z-Achse) 0,075 - 0,15 - 0,30 mm/U
Vorschubkraft (Z-Achse) max. 5 500 N
Maschinengewicht ca. 1800 kg